F³ Kreativwirtschaft

Film- und Fernsehwirtschaft

München
26. Juni 2008


Nicht nur die Anzahl der deutschen Filme im Fernsehen und im Kino, sondern auch die Ihrer Zuschauerinnen und Zuschauer nimmt zu. Darüber hinaus bietet die Multimediawelt mit neuen Contents, wie z.B. Handy-TV, ein breites Zukunftsfeld. Zusammen bilden Unternehmen, Selbständige und Beschäftigte einen Wirtschaftszweig, der wächst und international immer erfolgreicher wird. Ob als Drehbuchautorin, Produzentin, Regisseurin, Kamerafrau, Ausstatterin, Trickfilmzeichnerin, Casterin, Tonfrau, Maskenbildnerin, Stylistin, Verleiherin, Kinobetreiberin u. v. m. – sie alle verbindet die Liebe zum Film. Die Filmwirtschaft bietet Frauen die Möglichkeit, allein oder mit anderen, erfolgreich selbständig zu sein.

Darüber, wie die Selbständigkeit mit Kreativität langfristig das Einkommen sichert und permanent Kapital für neue Projekte beschafft werden kann, informieren Sie Manfred Burger (LfA Förderbank Bayern), Dr. Michaela Haberlander (FilmFernsehFond Bayern) und Cornelia Weiß (Film.Konsortium).

Veranstaltungsort: LBS Bayerische Landesbausparkasse, Arnulfstraße 50, 80336 München