F³ Kreativwirtschaft

Kreativwirtschaft in Daten

 Branchen der Kreativwirtschaft: Architektur und Kulturelles Erbe, Bildende und Darstellende Kunst, Buch- und Pressemarkt, Designwirtschaft, Film- und Fernsehwirtschaft, Games- und Softwareentwicklung, Musikwirtschaft, Werbung
Umsatz-Ranking bundesdeutscher Wirtschaftszweige 2004: 1. Kreditgewerbe, 2. Automobilindustrie, 3. Kreativwirtschaft
Anteil am Bruttoinlandsprodukt 2004: 2,6 %
Wachstumsrate 2005 im Vergleich zu 2004: 5,1 %
Wachstum an Selbständigen: dreimal schneller als die Gesamtwirtschaft
Anzahl der steuerpflichtigen Unternehmen 2006: 218.000
Umsatzvolumen 2006: 121 Mrd. €
Anzahl der Selbständigen mit weniger als 17.500 € Umsatz im Jahr: nicht erfasst
Anteil dieser Selbständigen: geschätzte 50 %
Anteil an der gesamten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung 2006: 3,6 %
Anteil der Frauen an Sozialversicherungspflichtig Beschäftige bundesweit: nicht bekannt
Sozialversicherungspflichtig Beschäftige in Berlin 2002: 90.000, rund 50 % Frauen   Frauenanteil: Kunstmarkt: 77 %; Werbung: 52 %; Buch- und Pressemarkt: 52 %






• Anteil der Frauen an Selbständigen: stetig wachsend


Quellen: Destatis, Arbeitskreis Kulturstatistik, Künstersozialkasse, Bündnis 90/Die Grünen - Kulturwirtschaft und Creative Industries 2007, Wochenbericht des DIW Berlin Nr. 31/2007, Kulturwirtschaftbericht Berlin 2005