F³ Kreativwirtschaft


Sasha Waltz
Sasha Waltz & Guests

  
  „Ich glaube an gemeinschaftliches
Arbeiten jenseits hierarchischer
Systeme.“

















+++
geboren 1963 in Karlsruhe +++ verheiratet, zwei Kinder, fünf und zehn Jahre +++ Studium des zeitgenössischen Tanzes „School for New Dance Development“, Amsterdam

Konzept Eine eigenständige, unkonventionelle Tanzcompagnie und ein international tätiges Kulturunternehmen, die unterschiedliche Projekte produzieren.

Gründungsmotivation Ich wollte eigene Stücke machen. Dafür musste ich eine Tanzcompagnie gründen.

Start Selbständigkeit: 1993 +++ Branche: Darstellende Kunst +++ Arbeitszeit: Im Kopf arbeite ich immer an meinen Stücken weiter, in der Regel durchschnittlich zehn bis zwölf Stunden täglich. +++ Startkapital: Ein Stipendium im Künstlerhaus Bethanien und eine kleine Förderung durch die Senatsverwaltung für ein Projekt. Mein erstes Stück hat ein Theaterdirektor aus Groningen in Holland, Jan Stelma, mit 60.000 DM unterstützt. Hinzu kamen Drittmittel.

Fremdkapital 1996 Kredit über 80.000 DM für Videoequipment – das war eine irrsinnige Summe für uns. Meine Eltern haben dafür eine Hypothek auf ihr Haus aufgenommen.

Höhepunkte Stolz bin ich auf das Opernprojekt „Dido & Aeneas“ 2004/05, das wir in internationaler Theaterkooperation, auf eigenes Risiko, mit etwa 1 Mio. Euro finanzierten.

Tiefpunkte Gibt es immer ... aus einer Überforderung durch die Arbeit, durch andauernde Überlastung, zu wenig Zeit für mich selbst, die Kinder und die Familie überhaupt.

Controlling/kaufmännischer Bereich Ich habe vor allem in den ersten Jahren den ganzen finanziellen Bereich mitgedacht und auch überprüft. Inzwischen ... achte ich noch auf die generelle Grundrichtung, sparsames Wirtschaften und schlanke Struktur. Mein Mann und meine Schwester kümmern sich innerhalb der Firma mit um diesen Bereich.

Marketing Unsere Herangehensweise ist es immer, die Compagnie aus ihrer Identität heraus weiter zu entwickeln, neue Formate und Kooperationen zu schaffen. Künstlerische Innovation, unternehmerisches Handeln und Internationalität sowie Kooperationen sind hier die wichtigsten strategischen Schlagworte.

Empfehlung zur Kundengewinnung Wir haben am Anfang sehr viel über persönlichen Kontakt gearbeitet, um ein Stammpublikum aufzubauen.

Kernkompetenzen Die liegen eindeutig im künstlerischen Bereich bei der Choreographie, auch beim Bühnenbild und in der Mitarbeiterführung. Ich gebe sehr viel Freiheit und Raum für Eigenverantwortung, das kommt unserem Team zugute.

Beschäftigte 15 Mitarbeiter in Organisation, Dramaturgie und Technik, zwölf Tänzer, 30 freie Mitarbeiter, über 100 Gäste.

Netzwerke Institutionen, Theater und Einzelpersonen sind in unserem Business relevanter als Verbände.

In meiner Selbständigkeit hat mir geholfen, dass ich Partner und Mitarbeiter hatte, auf deren Unterstützung ich mich voll verlassen konnte.

Ziel ist es, meine beruflichen und privaten Lebensbereiche stärker zu trennen und anders zu gewichten. Dies ist mir nach 15 Jahren Sasha Waltz & Guests das wichtigste Anliegen.

Sasha Waltz +++ Sasha Waltz & Guests, Berlin +++ www.sashawaltz.de