F³ Kreativwirtschaft


Barbara Gebhardt
Nix Design

  
  „Das Vertrauen zu besitzen,
im richtigen Moment die
notwendigen Entscheidungen zu
treffen! Erreichbare Visionen
formulieren und umsetzen!“

















+++
geboren 1964 in München +++ ein Sohn, 13 Jahre +++ Studium FH Modedesign in Berlin

Konzept Der perfekte Mix zwischen Funktionalität, feinfühligem Design und charmanter Urbanität.

Gründungsmotivation Eigenverantwortliches Denken und Handeln.

Start Selbständigkeit: 1991 +++ Branche: Design, Modedesign +++ Arbeitszeit: 60 bis 80 Stunden wöchentlich +++ Startkapital: 25.000 DM +++ Privat: Meine Eltern haben für meine Kredite die Bürgschaft übernommen, sonst hätte ich kein Geld von der Bank bekommen.

Fremdkapital 120.000 Euro.

Höhepunkte Die ersten Designpreise, internationale Messeauftritte, Modenschauen, die Ladeneröffnungen.

Tiefpunkte Trennungen vom Partner und von Mitarbeitern; Unzufriedenheiten mit Produktions- oder Geschäftspartnern und daraus entstandene finanzielle Verluste.

Controlling/kaufmännischer Bereich Das eigene Budget sollte man immer im Blick haben.

Marketing Das Wichtigste ist, sich Strategien in den Anfangsjahren selber zu erarbeiten, um damit seine eigene Position zu stärken. Nicht alles ist planbar, viele betriebswirtschaftliche
Entscheidungen ergeben sich aus unvorhersehbaren Situationen. Neben dem Bewährten erachte ich es für wichtig, eine generelle Offenheit für neue Impulse zu bewahren, neugierig zu bleiben und den Mut zur Veränderung mitzubringen.

Empfehlung zur Kundengewinnung Es macht Sinn, sich ein Netzwerk mit Leuten aus branchenverwandten Zielgruppen (in meinem Fall zum Beispiel Architekten, Theaterleuten, Grafikern, Fotografen) zu erarbeiten. Dabei kann man auf Empfehlungen und Kontakte aus dem Bekannten- und Familienkreis zurückgreifen.

Kernkompetenzen Klare Aussage im Design; Kontinuität in Qualität und Stil; ein tragbares, verständliches Produkt.

Beschäftigte Zehn Frauen.

Netzwerke Presse, Messen, Orderkunden.

In meiner Selbständigkeit hat mir geholfen, dass mich meine Freunde und meine Familie finanziell und moralisch unterstützt haben, Know-how und Kontakte von Kollegen und Mitarbeitern sowie eine realistische, manchmal auch pragmatische Einstellung zu meinem Beruf.

Mein Ziel, NIX als Label stabil zu etablieren, habe ich erreicht. Ich wünsche mir für die Zukunft mehr Zeit für die Feinheiten, mehr Zeit für mich.

Barbara Gebhardt +++ NIX Design, Berlin +++ www.nix.de