F³ Kreativwirtschaft


Veronika Morawetz
Stardust Filmverleih GmbH,
Stardust Home Entertainment GmbH

  
  „Traue deinem Bauchgefühl.“

















+++
geboren 1957 Kuchl/Österreich +++ geschieden, drei Kinder, 31, 29, 20 Jahre +++ Abitur

Konzept Deutsches und europäisches Kino unterstützen. Mit Nischenfilmen einen Markt gewinnen.

Gründungsmotivation Sales Manager, Geschäftsführerin, Vorstand - danach wollte ich das machen, wo ich meine Erfahrungen am Besten einbringen konnte - einen unabhängigen Verleih führen. Ich erhielt Förderung zu Junimond, das gab den Startschuss zur Gründung einer GmbH.

Start Selbständigkeit: 2003 +++ Branche: Film-/Fernsehen, Filmverleih +++ Arbeitszeit: 50 bis 60 Stunden +++ Startkapital: 25.000 Euro.

Fremdkapital Mein eigenes Geld 100.000 Euro.

Höhepunkte DVD Erfolg von „Die kulinarischen Abenteuer der Sarah Wiener", erstmals unter den Top Ten der Special Interest Filme, Erfolg von Bollywood Film „Paheli" auf DVD, TV Verkauf von „Stealing Klimt", die 60.000ste verkaufte DVD zu „9 Songs".

Tiefpunkte „Die Geschichte vom weinenden Kamel" nicht bekommen zu haben. Obwohl ich eine der Ersten war, die das Erfolgspotential gesehen hat, ein Deal Memo bereits aufgesetzt war, haben die Produzenten sich letztlich nicht getraut, eine junge Firma zu bevorzugen. Nach dem letzten Kinoflop „Vivere" habe ich ans Aufgeben gedacht. Allerdings hat mich dann der DVD Erfolg von Sarah Wiener doch weitermachen lassen.

Controlling/kaufmännischer Bereich Sehr, sehr wichtig, wenn nicht sogar am Wichtigsten! Hatte für ein Jahr einen Berater im Bereich Controlling, mittlerweile mache ich mit einer Buchhalterin und meinem Steuerberater alles selbst. Wöchentliches Meeting, Budgetkontrolle, monatliche Berichte und Auswertungen sind essentiell.

Marketing Marketingstrategien im Bereich DVD sind wesentlich leichter umzusetzen, als im Kinobereich. Die Kernzielgruppe im Kino zu erreichen fordert viel Budget - bei kleinen Filmen kaum rentabel. Den Vertrieb der Kinofilme machen wir selbst, dadurch kann ich auch selbst bestimmen, welches Kino zu welchem Zeitpunkt am Besten für die Auswertung geeignet ist. Im Bereich DVD ist das anders. Hier bestimmt der Handel, als Unternehmen müssen Sie gelistet sein und können nur über einen starken Vertriebspartner zum Beispiel im Mediamarkt, Saturn etc. im Regal stehen. Der Handel ist sehr unflexibel. Um in diesem Bereich etwas zu ändern muss man ein Major Player sein.

Empfehlung zur Kundengewinnung Möglichst authentisch auftreten.

Kernkompetenzen Strategische Entwicklung und Vermarktung eines Produktes (Filmes).

Beschäftigte Sieben.

Netzwerke Keine.

In meiner Selbständigkeit hat mir geholfen, dass ich meine langjährige Erfahrung umsetzen konnte.

Mein Ziel ist es, einen Partner zu finden, der meiner Firma die nötige finanzielle Unterstützung gibt, um Filme zu akquirieren, an deren Potential wir glauben.

Veronika Morawetz +++ Stardust Filmverleih GmbH +++ www.stardust-filmverleih.de
Stardust Home Entertainment GmbH, München +++ www.sdhe.de