F³ Kreativwirtschaft


Uli Mayer-Johanssen
MetaDesign AG

  
  „Höchste Qualität ist der entscheidende Faktor. Der Nutzen für unsere Auftraggeber steht im Mittelpunkt unserer Arbeit. Wichtig ist die Fähigkeit, sich nicht auf gestrigen Erfolgen auszuruhen, sondern immer nach Synergien und neuen Lösungen zu suchen.“

+++
geboren 1958 im äußersten Zipfel von Baden +++ verheiratet +++ graduierte Designerin Bühnenbild und Grafikdesign in Stuttgart und Diplom-Designerin Visuelle Kommunikation, Philosophie und Malerei, UdK Berlin

Konzept „Design“ als unverzichtbares Steuerungsinstrument des unternehmerischen Erfolgs und damit CI-Prozesse auf einer „Meta“-Ebene führen und steuern.

Gründungsmotivation
Ich konnte mir nie vorstellen, nicht selbständig zu sein; zudem wollte ich meine eigenen Vorstellungen verwirklichen. Was mir die Entscheidung sicher vereinfacht hat, war, dass es immer Menschen gab, die mir Mut gemacht haben, die mich darin bestärkt haben, an das zu glauben, was ich tat und wofür ich mich engagierte.

Start Selbständigkeit: FAB Verlag 1986, Kommandantistin; 1990 MetaDesign plus GmbH, Gesellschafterin und Geschäftsführerin +++ Branche: Design, Kommunikationsdesign +++ Arbeitszeit: täglich zwölf bis 14 Stunden und mehr +++ Startkapital: Ich hatte gerade so viel Geld, dass ich die GmbH-Anteile bezahlen konnte. +++ Privat: Meine Freunde waren meine größten Befürworter und wunderbare Wegbegleiter.

Fremdkapital Fünf Millionen DM von der Deutschen Bank – die uns eines Tages auch fast in den Ruin getrieben hätten, als die Bank die Rückzahlung binnen zwölf Tagen forderte, weil sie sich aus dem Geschäftsfeld zurückziehen wollte.

Höhepunkte Mit einem Stamm von wundervollen Mitarbeitern haben wir diese Krise als Chance genutzt. Und das Visuelle als strategisches Instrument hat die Führungsetagen erreicht.

Tiefpunkte Der „5 Millionen Schock“ und andere Phasen, die sich aus der schwierigen wirtschaftlichen Gesamtsituation nach dem Zusammenbruch des Neuen Marktes ergaben und uns vor neue Herausforderungen gestellt haben.

Controlling/kaufmännischer Bereich Das ist eine zentrale Säule. Hätten wir diese nicht von Anfang an als relevant erachtet, würde es uns heute nicht mehr geben.

Marketing Zentraler Erfolgsfaktor ist es, Mitarbeiterpotenziale zu nutzen. Mitarbeiter müssen früh in Entwicklungsprozesse und in Führungsaufgaben eingebunden werden. Unternehmenskommunikation nach innen wie nach außen.

Empfehlung zur Kundengewinnung Authentisch sein. Hohe Leistungsbereitschaft mitbringen. Kundennutzen steht im Zentrum. An etwas glauben, eine Vision haben.

Kernkompetenzen Strategisches Gespür, der Einsatz des Visuellen als Mittel der Erkenntnis und als Übersetzungsinstrument von Unternehmenswelten.

Beschäftigte Cirka 280.

Netzwerke Wir schaffen unsere eigenen Netzwerke und verknüpfen dabei unterschiedliche Branchen und Disziplinen. Branchenverbände sind eher enttäuschend.

In meiner Selbständigkeit hat mir geholfen, dass ich an das enorme Potenzial glaube, das unsere Kompetenz für die Wirtschaft hat – und durch die Verbindung von Strategie und Design völlig neue Dimensionen eröffnet werden.

Mein Ziel ist es, dass wir durch unsere Arbeit in den Unternehmen Erneuerungs- und Entwicklungsprozesse initiieren, die positive Kräfte freisetzen und Menschen sich dadurch gemeinsam auf den Weg in die Zukunft machen.

Uli Mayer-Johanssen +++  MetaDesign AG, Berlin +++ www.metadesign.de