F³ Kreativwirtschaft


Andrea Blome
Verlag Andrea Blome

  
  „Was mich anspornt? Ein Magazin zu machen, das selbständig wirtschaftende Frauen nicht zur Ausnahme erklärt.“

+++
geboren 1965 in Sendenhorst +++ Partnerschaft, zwei Kinder, neun und sieben Jahre +++ Studium Theologie, Sozialwissenschaften, Niederländisch, Abschluss: Dipl.-Theologin

Konzept Redaktionsbüro und Verlag veröffentlichen zu den Themen: Frauen, Arbeit, Wirtschaft und Bildung – ehrlich, authentisch und wertschätzend.

Gründungsmotivation
Im ersten Schritt (Redaktionsbüro) die Schaffung eines eigenen Arbeitsplatzes, im zweiten (Verlag) das Wachstumsziel.

Start Selbständigkeit: 1999 +++ Branche: Buch-/Pressemarkt, Redaktionsbüro, Verlag +++ Arbeitszeit: 40 bis 60 Stunden wöchentlich +++ Startkapital: Das Redaktionsbüro ohne Startkapital, den Verlag mit einem Bankdarlehen (KfW-StartGeld) und privaten Darlehen. +++ Privat: Das Redaktionsbüro habe ich gegründet, als mir meine feste freie Mitarbeit bei einer Tageszeitung – wegen meiner ersten Schwangerschaft – gekündigt wurde.

Fremdkapital Spektakulär finde ich meine Kreditsummen nicht. Spektakulär finde ich es, mit wenig Geld Großes zu schaffen.

Höhepunkte Der bundesweite Kioskstart der „existenzielle“ im Juni 2005.

Tiefpunkte In zehn Jahren Selbständigkeit gibt es immer mal Ratlosigkeit und die Frage: Wie mache ich jetzt weiter? Aber richtige Tiefpunkte im Sinne von Krisen gab es keine.

Controlling/kaufmännischer Bereich Auch Freiberuflichkeit braucht kaufmännische Kenntnisse, Controlling als Instrument wurde für mich mit der Verlagsgründung wichtig.

Marketing Wirklich strategisch wurden die Planungen in meinem Unternehmen erst mit der Gründung des Geschäftsbereichs Verlag. Ich habe externe Berater und Beraterinnen, vor allem im Vertrieb und in der Kommunikation, eingebunden, um ein Nischenprodukt wie „existenzielle“ erfolgreich vermarkten zu können. Neben dem Magazin arbeiten wir zurzeit an einem Buchprogramm und entwickeln den Online-Auftritt weiter.

Empfehlung zur Kundengewinnung Kleinunternehmerinnen brauchen Netzwerke und ein Konzept für ein wirksames Empfehlungs- und Kooperationsmarketing.

Kernkompetenzen Journalistisches Gespür für Themen abseits des „Mainstream“, Mut zum Nischenprodukt, hohe Produktqualität: Das bundesweit einzige unabhängige Unternehmerinnenmagazin!

Beschäftigte Ich arbeite ausschließlich mit Dienstleister/innen bzw. freien Mitarbeiterinnen (zurzeit ca. 30 bundesweit).

Netzwerke Journalistinnenbund e.V., B.F.B.M. e.V., VdU e.V. sind mir wichtige Netzwerke.

In meiner Selbständigkeit hat mir geholfen, dass ich immer wieder Mentorinnen hatte, die mich unterstützt und mir Türen geöffnet haben, ich in einer Partnerschaft lebe, in der wirtschaftliche und familiäre Verantwortung von beiden getragen wird und ich mein Unternehmen langsam wachsen lassen kann.

Mein Ziel ist es, existenzielle als DAS Unternehmerinnenmagazin in Deutschland zu profilieren.

Andrea Blome +++  Redaktionsbüro + Verlag Andrea Blome, Münster  +++ www.andrea-blome.de  +++ www.existenzielle.de